Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Experimental & Forschung > Motorprüfstände > Plug&Pray Prüfstand
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): « 1 [2]

Autor Thema 
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4082

Status: Offline

Beitrag 7640715 [Alter Beitrag15. Juli 2017 um 11:47]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Das Material habe ich gerade mal durchgerechnet. Mit Elektronik in der einfachsten Version (Hx711 oder AD260) komme ich auf ca. 120€. Finde ich für einen Prüfstand bis 500N ok(Wobei da noch reichlich Sicherheit drin ist). Wenn ich mit dem Bau anfange poste ich mal eine Materialliste.


Wenn dann alles läuft kommt die große Version.

Gruß Fabian
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4082

Status: Offline

Beitrag 7640736 [Alter Beitrag21. Juli 2017 um 13:31]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Der große Prüfstand ist auch fertig konstruiert. Ist für 5kN ausgelegt, das sollte vorerst reichen. Der Sensor wird hinter der Platte montiert, ebenso eine Feder, die das Eigengewicht des Schlittens und des Motors ausgleicht. Komplett wird der Prüfstand ca. 33Kg wiegen.


Das Grundgestell wird bei beiden Prüfständen aus verschweißten Stahlrohren gefertigt. Die werden dann je nach Leistung des Motors beschwert oder verankert.
heijo216

Raketenbauer

heijo216

Registriert seit: Jul 2012

Wohnort: 53505 Berg-Vellen

Verein: FAR/Solaris/LSC-Zülpich/AGM

Beiträge: 171

Status: Offline

Beitrag 7640737 [Alter Beitrag23. Juli 2017 um 11:08]

[Melden] Profil von heijo216 anzeigen    heijo216 eine private Nachricht schicken   heijo216 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von heijo216 finden

Hallo Fabian, tolle Konstruktion...Gruß...Heijo
RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1319

Status: Online

Beitrag 7641903 [Alter Beitrag11. Januar 2018 um 15:05]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo Fabian,

hast Du die Messelektronik schon zusammen gestellt?
Hast Du irgend was bezahlbares gefunden?
Gruß Ralf

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
FabianH

Grand Master of Rocketry


Supervisor

FabianH

Registriert seit: Okt 2003

Wohnort: Gevelsberg

Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

Beiträge: 4082

Status: Offline

Beitrag 7641909 [Alter Beitrag11. Januar 2018 um 22:52]

[Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

Elektronik habe ich soweit fertig, Software ist noch ein Punkt. Aber Prinzipiell kann man damit schon messen und die Rohdaten aus dem seriellen Monitor kopieren und verarbeiten. Habe gerade kein Foto, sieht aber genau so aus wie im CAD, nur in rot.


eine Mechanik dazu(für Feststoffmotoren) ist auch in Arbeit für diverse Schubbereiche.

Gruß Fabian

Geändert von FabianH am 11. Januar 2018 um 22:55

Seiten (2): « 1 [2]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben