Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Experimental & Forschung > Experimental & Forschungs Raketenbau > Kombination von Wasser- und chemischer Rakete
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Harald

SP-Schnüffler

Harald

Registriert seit: Mär 2001

Wohnort: Deutschland, 71069 Sindelfingen

Verein:

Beiträge: 667

Status: Offline

Beitrag 7639406 , Kombination von Wasser- und chemischer Rakete [Alter Beitrag30. Dezember 2016 um 02:56]

[Melden] Profil von Harald anzeigen    Harald eine private Nachricht schicken   Besuche Harald's Homepage    Mehr Beiträge von Harald finden

Hat eigentlich schon einmal irgend jemand eine Rakete gebaut, bei der die erste Stufe eine Wasserrakete war und die zweite Stufe eine chemische Rakete, zum Beispiel in Form einer Feststoffrakete? Würde eine derartige Rakete in Deutschland in dem T2-Bereich fallen?
AchimO

PU-Meister

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 368

Status: Offline

Beitrag 7639407 [Alter Beitrag30. Dezember 2016 um 10:54]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden

Ich sehe das so:

- Technisch
Man müsste dann spezielle Maßnahmen treffen, damit die Unterstufe nach Zünden der Oberstufe nicht allzu sehr leidet; ist ja in der Regel aus PET, was sich ab ca. 70°C sehr schnell verformt.

- Rechtlich
Hier geht es Dir ja wohl um die 20g-Grenze. In Gesetzen und Verordnungen gibt es aber aus meiner Sicht keine speziellen Regelungen für Wasserraketen; die Begrenzung auf 20g Treibstoffmasse auf Wasserraketen anzuwenden würde heißen, dass man sowieso nur mit P2-Schein Wasserraketen starten darf. Der Gesetzgeber hatte aber offenbar vor allem Abwehr von Gefahren durch "Sprengstoffe" im Sinn.

Gruß Achim

Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!
AchimO

PU-Meister

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Berlin

Verein: AGM

Beiträge: 368

Status: Offline

Beitrag 7639408 [Alter Beitrag30. Dezember 2016 um 10:54]

[Melden] Profil von AchimO anzeigen    AchimO eine private Nachricht schicken   AchimO besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von AchimO finden


Geändert von AchimO am 30. Dezember 2016 um 10:55


Schneiden, schleifen, schrumpfen, kleben: das ist Wara-Bauers Leben,
Danach schleifen, laminieren: So kann dem Drucktank nichts passieren!
Prefect123

Raketenbauer

Prefect123

Registriert seit: Jul 2014

Wohnort: Darmstadt

Verein: AG-M, TRA 10915

Beiträge: 157

Status: Offline

Beitrag 7639412 [Alter Beitrag30. Dezember 2016 um 22:26]

[Melden] Profil von Prefect123 anzeigen    Prefect123 eine private Nachricht schicken   Besuche Prefect123's Homepage    Mehr Beiträge von Prefect123 finden

Hi,
also, das technische ist doch das interessante und nicht soo kompliziert. Z.b. durch eine Trennladu g oder eine Trennfeder.
Und beim Rechtlichen ist eher das Cluster- und Stufen"verbot" gemeint. Im allgemeinen benötigt man dazu nämlich den 27-er Schein. Ausnahme sind hier die Klimamotoren, die darf man ohne clustern...
Ich denke, dass das noch niemand gemacht hat liegt daran, dass die Flugphase einer Wasserrakete in der Regel recht kurz ist...
Mathias

Zitat:
Original geschrieben von AchimO

Ich sehe das so:

- Technisch
Man müsste dann spezielle Maßnahmen treffen, damit die Unterstufe nach Zünden der Oberstufe nicht allzu sehr leidet; ist ja in der Regel aus PET, was sich ab ca. 70°C sehr schnell verformt.

- Rechtlich
Hier geht es Dir ja wohl um die 20g-Grenze. In Gesetzen und Verordnungen gibt es aber aus meiner Sicht keine speziellen Regelungen für Wasserraketen; die Begrenzung auf 20g Treibstoffmasse auf Wasserraketen anzuwenden würde heißen, dass man sowieso nur mit P2-Schein Wasserraketen starten darf. Der Gesetzgeber hatte aber offenbar vor allem Abwehr von Gefahren durch "Sprengstoffe" im Sinn.

Gruß Achim



-----
Präfekt Tripoli Germany (#123), TAP-Member
Viele Leute sterben mit 25, werden aber erst mit 75 beerdigt. (B. Franklin).
--- Ich bleibe lieber 15 ----
Bei Facebook fehlt unter dem Eingabefeld “Was machst du gerade?” noch ein weiteres für:
“Und was solltest Du eigentlich machen?”.
Felix N

Überflieger

Felix N

Registriert seit: Nov 2001

Wohnort: Leimen

Verein: HGV, TRA 11237 L1, Solaris-RMB, DMFV, MFC Walldorf

Beiträge: 1416

Status: Offline

Beitrag 7639436 [Alter Beitrag04. Januar 2017 um 15:14]

[Melden] Profil von Felix N anzeigen    Felix N eine private Nachricht schicken   Besuche Felix N's Homepage    Mehr Beiträge von Felix N finden

Hat ein Mitglied der HGV vor Jahren man gebaut und erfolgreich geflogen. Erste Stufe war eine Wasserrakete, Booster dann SP-Motor.
Ich kann mich aber leider nur noch an den Namen der Rakete (Smoke on the Water) erinnern.

Gruß
Felix

Sky´s not the limit! smile
FalkE

Wasserratte

FalkE

Registriert seit: Apr 2005

Wohnort: Lippstadt

Verein:

Beiträge: 911

Status: Offline

Beitrag 7639461 [Alter Beitrag10. Januar 2017 um 11:49]

[Melden] Profil von FalkE anzeigen    FalkE eine private Nachricht schicken   Besuche FalkE's Homepage    Mehr Beiträge von FalkE finden

Hallo,

ich hatte eine solche Rakete mal gebaut.
Siehe:

http://www.raketenmodellbau.org/forum?action=viewthread&threadid=629051&page=1

Ein Start erfolgte auch auf einem Nicolaunch. Die Zündung des C6 hat allerdings nicht funktioniert, warum, weiß ich nicht genau. Vielleicht hat sich durch die schlagartige Beschleunigung etwas an der Elektronik gelöst. Die Auslösung wurde einzeln von mir getestet.

Ich fand dies eine schöne Sache und das ganze im T1 Bereich.

Grüße
Dennis


Aus Egoismus handeln wir zum Nachteil der anderen und er bringt es mit sich, das unser gegenwärtiges Glück, unser gegenwärtiger Wohlstand auf Kosten der weniger Glücklichen gehen. Das sollten wir uns vor Augen halten.
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben