Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Gesteuerte Landung per Gleitschirm
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Bäckchen

rauchender Poseidon

Bäckchen

Registriert seit: Jun 2004

Wohnort: Nähe NE

Verein:

Beiträge: 2316

Status: Offline

Beitrag 7635039 [Alter Beitrag20. Mai 2015 um 21:32]

[Melden] Profil von Bäckchen anzeigen    Bäckchen eine private Nachricht schicken   Besuche Bäckchen's Homepage    Mehr Beiträge von Bäckchen finden

Hallo Marcel,
ich habe auf der Messe in Dortmund einen Vortrag über Modellfallschirmspringer gesehen und dachte mir das kann man doch auch mal in einer Rakete realisieren um die Rakete wieder Richtung Pad zu steuern.
Dazu muss man aber eine Schirm nähen den man lenken kann
so wie hier beschrieben
Gruß
Andreas

Geändert von Oliver Arend am 22. Mai 2015 um 11:13


In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders !?
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein: AGM

Beiträge: 700

Status: Offline

Beitrag 7635050 [Alter Beitrag21. Mai 2015 um 10:03]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Hallo Andreas,
die Idee ist gut. In der Richtung hatte ich tatsächlich auch schon einige Gedanken.
Das Nähen von so einem Schirm kann aber auch eine Strafe sein wink

Früher hatte ich die Schirme für meinen Kite-Buggy auch selber genäht. Das ist schon eine Menge Arbeit. Ich werde mich aber trotzdem mal weiter mit der Materie befassen. So einen Schirm aus Fallschirmseide zu nähen ist ja auch mal wieder eine neue Herausforderung.

Als erstes müsste man mal gucken, wie es mit der Dimensionierung der Größe im Hinblick auf die Nutzlast aussieht. Ist ja doch was anderes als eine Rundkappe.

In der Luxus-Variante müsste der dann natürlich GPS-Gesteuert automatisch steuern und landen
big grin

Grüße
Marcel

Geändert von Oliver Arend am 22. Mai 2015 um 11:13

Bäckchen

rauchender Poseidon

Bäckchen

Registriert seit: Jun 2004

Wohnort: Nähe NE

Verein:

Beiträge: 2316

Status: Offline

Beitrag 7635053 [Alter Beitrag22. Mai 2015 um 09:28]

[Melden] Profil von Bäckchen anzeigen    Bäckchen eine private Nachricht schicken   Besuche Bäckchen's Homepage    Mehr Beiträge von Bäckchen finden

Zitat:
Original geschrieben von WARAausKIEL

....In der Luxus-Variante müsste der dann natürlich GPS-Gesteuert automatisch steuern und landen
big grin
Grüße
Marcel




Hallo Marcel,
genau das ist das was ich mir so erträume big grin
Der Schirm muß ja auch nicht sehr groß sein hauptsache die Rakete lässt sich steuern den Rest der Landung kann dann ja wieder ein konventioneller Rundkappenschirm als Main übernehmen. Ich will ja nicht wieder auf dem Pad landen in der Nähe reicht ja schon big grin
Gruß
Andreas

Geändert von Oliver Arend am 22. Mai 2015 um 11:13


In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders !?
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein: AGM

Beiträge: 700

Status: Offline

Beitrag 7635055 , Hilfe beim Raketenbau / Kompetenz-Pool [Alter Beitrag22. Mai 2015 um 11:07]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Ach, und ich dachte, Du willst direkt in Deinem Zelt landen wink
Ich bin an der Sache dran und habe schon den ersten Kontakt zu jemandem aus dem Bereich.
Das erste Schnittmuster ist auch bestellt.
Die Fallschirmspringer Puppen wiegen zwischen 1,5 und 2 kg.
Wie schwer ist denn so eine mittelgroße Raucher-Rakete?
Grüße Marcel

Geändert von Oliver Arend am 22. Mai 2015 um 11:13

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bremen

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7657

Status: Offline

Beitrag 7635056 , Gesteuerte Landung per Gleitschirm [Alter Beitrag22. Mai 2015 um 11:13]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ich weiß nicht mehr genau wer (Wolfgang Schäfer und Bernhad Harig?) haben so ein System vor einigen Jahren mal bei den Experimentaltagen geflogen. Die Schwierigkeit besteht wohl vor allem darin, den Gleitschirm sauber ausgeworfen zu bekommen.

Oliver

Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. -- Thomas Jefferson
thomasm

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2013

Wohnort: Mechernich

Verein: AGM TRA

Beiträge: 455

Status: Offline

Beitrag 7635062 [Alter Beitrag22. Mai 2015 um 11:23]

[Melden] Profil von thomasm anzeigen    thomasm eine private Nachricht schicken   thomasm besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von thomasm finden

Ernst hat doch so einen Fallschirmspringer den er vom Quadcopter abwirft.
WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein: AGM

Beiträge: 700

Status: Offline

Beitrag 7635063 [Alter Beitrag22. Mai 2015 um 13:17]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

Abgesehen von dem Auswurf gibt es bei einer Rakete mehrere Punkte, die man bedenken muss.
Bei den Puppen wird der Schirm über einen kleinen Hilfsschirm geöffnet. Das könnte eventuell auch bei einer Rakete funktionieren.

Ich denke, dass der Schirm auf jeden Fall nach oben raus muss. Ein seitlicher Auswurf wie bei den meisten Wasserraketen würde die Ansteuerung des Schirm unnötig erschweren und kompliziert machen.
Also Spitze ab, Hilfsschirm raus und dann den Flächenschirm hinterher.

Ein Problem könnte sein, dass sich die Rakete nach dem Auswurf des Flächenschirms dreht und sich dann dabei die Steuerleinen so sehr verdrehen, dass ein Steuern nicht mehr möglich ist.

Wahrscheinlich kann man die Steuerung bei Raketen auch nicht mit normalen Servos über einen Hebel realisieren.Der Hebelweg sollte mindestens 150 mm betragen. Da wüsste ich jetzt spontan nicht, wie das mit Hebeln innerhalb eines Raketenrohres gehen soll. Idee: Steuerleiner über kleine "Seilwinden" ansteuern.
Hier habe ich auch schon den Tipp bekommen, mit Segelwindenservos zu arbeiten.

Marcel

morob

Raketenbauer

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 152

Status: Offline

Beitrag 7635064 [Alter Beitrag22. Mai 2015 um 15:22]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

eine kleine plattform zwischen modellrakete und gelenkten schirm, da den ganzen kram rauf.

WARAausKIEL

Wasserratte

WARAausKIEL

Registriert seit: Feb 2013

Wohnort: Kiel

Verein: AGM

Beiträge: 700

Status: Offline

Beitrag 7635065 [Alter Beitrag22. Mai 2015 um 15:34]

[Melden] Profil von WARAausKIEL anzeigen    WARAausKIEL eine private Nachricht schicken   Besuche WARAausKIEL's Homepage    Mehr Beiträge von WARAausKIEL finden

.... und dann beim Auswurf die Platte mit der Steuertechnik ein Stück mit aus dem Rohr rausziehen lassen. So, dass die Technik frei arbeiten kann ...
morob

Raketenbauer

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 152

Status: Offline

Beitrag 7635066 [Alter Beitrag22. Mai 2015 um 15:39]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

joo oder ganz raus und die modellrakete über drei punkte anhängen
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben