Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Servobetrieb mit Altimax - Achtung bei Batterien
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1739

Status: Offline

Beitrag 7633846 , Servobetrieb mit Altimax - Achtung bei Batterien [Alter Beitrag30. Januar 2015 um 17:44]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Ich habe gerade hier ein Servo von Dymon auf dem Tisch, ein D-260MG.
Dieses Servo zieht bei Bewegung 4ms lang soviel Strom, dass die Spannung von einem 9V-Block auf 1,4 V absinkt! Ein Kurzschluss sozusagen, wenn auch nur kurz.
Das führt zum Reset der Elektronik, was man nicht verhindern kann, das ist zu heftig.

Alle anderen Servos die ich bisher verwendet habe, haben dieses Verhalten nicht gezeigt, da ist die Linie glatt, bzw. die Spannung sinkt kaum ab. Das Dymon ist ein Digitalservo, vielleicht liegt es daran.

Ich kann also jedem der Servos einsetzt nur empfehlen das zu testen, oder Lipos einzusetzen, diese liefern locker 10x soviel Strom, und lassen sich davon nicht beeindrucken. Mit Lipo kann ich diese Servo wie wild hin und herfahren lassen ohne dass man am Oszi etwas sieht, alles glatt.

Überhaupt sind 9V-Blocks Mist, die Lipos sind billig, und man weiss immer wie voll sie sind wenn sie geladen sind.
Kann ich nur empfehlen darauf um zu steigen.

Geändert von Lschreyer am 06. Februar 2015 um 16:48


Always keep the pointy side up!
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7633908 [Alter Beitrag05. Februar 2015 um 15:20]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi Louis,

kann man nicht das Reset Problem mit einer eigenen Batterie umgehen? Dann hat der Altimax immer Power und das Servo zieht halt was es will.
Man müsste dafür doch nur die Massen beider Batterien verbinden und die Servobatterie gesondert am Power Eingang des Servos anschließen.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1739

Status: Offline

Beitrag 7633912 [Alter Beitrag05. Februar 2015 um 19:02]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Das ginge natürlich, ich denke aber, dass das nur mit diesem Servotyp so ist, ich habe das bisher noch nicht gesehen.

Louis

Always keep the pointy side up!
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7633913 [Alter Beitrag05. Februar 2015 um 19:09]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Alle Servos ziehen Strom ohne Ende wenn Sie anfahren. Je mehr Nm der Motor kann, desto mehr. Das ist auch ein bekanntes Problem im Modellbau.

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1739

Status: Offline

Beitrag 7633932 [Alter Beitrag06. Februar 2015 um 16:46]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Ich habe hier 6 verschiedene Servos durchgemessen, mit Oszi den Spannungsverlauf am 5V-Regler gemessen.
4 Servos zeigten beim hin- und herfahren keine Reaktion an der Betriebsspannung, eins hatte nur einen ganz kleinen EInbruch, kaum erkennbar.

Das besagte Servo zog die 5V des Reglers runter.



Geändert von Lschreyer am 06. Februar 2015 um 16:48


Always keep the pointy side up!
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7633937 [Alter Beitrag06. Februar 2015 um 17:11]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Die Fahrt unter Last gemessen? Ganz gefährlich war auch mal Servozittern. Das saugt dir deinen Akku leer.

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1739

Status: Offline

Beitrag 7633944 [Alter Beitrag06. Februar 2015 um 23:06]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Beim g3 zittert nix, zumindest keins meiner Testservos.
Der Spannungseinbruch war ohne Last schon da.

Always keep the pointy side up!
Jörg

Epoxy-Meister

Jörg

Registriert seit: Dez 2010

Wohnort: Bremen

Verein: AGM, BRD

Beiträge: 248

Status: Offline

Beitrag 7633945 [Alter Beitrag07. Februar 2015 um 10:24]

[Melden] Profil von Jörg anzeigen    Jörg eine private Nachricht schicken   Jörg besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Jörg finden

Wenn ein Servo ohne Last so viel Strom zieht ist es entweder defekt oder halt Chinakernschrott.
Ein potentes 20mm Standart Digitalservo kann schon mal bis ca.10A Peak ziehen. Irgendwo muß die Energie für z.B. 20Kg an 1cm Hebelarm bei 60° in 0,1 Sekunde ja auch herkommen. Bei einem z.B. schwergängigen Klappenmechanismus in einer Rakete oder eben anderen "Hochlastanwendungen" sollte man den max. Strom einfach im Hinterkopf behalten. Um so mehr, wenn mehrere Servos gleichzeit werkeln, wie z.B. im 3D RC Heli. Darum gibt es dort z.B. BEC Versorgungen die 20A Dauerstrom ( bei höherer Peakleistung) liefern können.
I.d.R. sollten bei Anwendungen in einer Modellrakete allerdings ca. 1A kaum überschritten werden. Das olle Dymond Servo ist sicher "einfach kaputt".

VG Jörg

"Der autonome, kritische Bürger ist nicht erwünscht. Er ist die größte Gefahr für all die alternativlosen Entscheidungskonsensknacker in ihren Bumsbuden der Politikverwaltung. Dummheit ist das Ziel." Hr. F. Schröder zum Thema Bildungssystem, G8, Bachelor & Co
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben