Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2510

Status: Offline

Beitrag 7633161 , Rakete ohne Flossen [Alter Beitrag23. November 2014 um 15:08]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Hi all,
hat eigentlich schon jemand mal eine Rakete gebaut ohne Flossen, und als Stabilisator ein rotierendes Gewicht innen drin, ähnlich wie ein Brummkreisel?
Gab es so was schon mal und hat das funktioniert?
Mich würde das mal interessieren...
Grüße, Rolli
Trevize

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jan 2008

Wohnort: nahe Gö

Verein: Solaris, TRA #12268 (L1), AGM

Beiträge: 743

Status: Offline

Beitrag 7633162 [Alter Beitrag23. November 2014 um 15:58]

[Melden] Profil von Trevize anzeigen    Trevize eine private Nachricht schicken   Trevize besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Trevize finden

Hi Rolli,

so etwas Ähnliches hatten wir vor vier Jahren in Manching: Eine flossenlose Rakete mit drei H1000, die so angeordnet waren, dass sie die ganze Rakete in Drehung versetzt haben. Hat gut funktioniert, schau 'mal hier:

http://www.raketenmodellbau.org/archive?action=viewgroup&groupid=78101

Leider weiß ich nicht mehr, wer die Rak. gebaut hat...

Grüße,

Hagen
Dino

SP-Schnüffler

Dino

Registriert seit: Feb 2007

Wohnort:

Verein:

Beiträge: 508

Status: Offline

Beitrag 7633174 [Alter Beitrag23. November 2014 um 17:26]

[Melden] Profil von Dino anzeigen    Dino eine private Nachricht schicken   Dino besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Dino finden

Hi Rolli,

vor 7 Jahren wurde das HIER schon mal diskutiert, aber nicht realisiert

Gruß

Dino

Sicherheitskodex - short version:
"Protect your privilege to fly rockets by not making the headlines or becoming a statistic. "
Rolli

Grand Master of Rocketry

Rolli

Registriert seit: Sep 2000

Wohnort: Halberstadt

Verein: AGM TRA#09555 L2, T2

Beiträge: 2510

Status: Offline

Beitrag 7633175 [Alter Beitrag23. November 2014 um 18:46]

[Melden] Profil von Rolli anzeigen    Rolli eine private Nachricht schicken   Besuche Rolli's Homepage    Mehr Beiträge von Rolli finden

Heh, danke für den Link, welchen ich mit großem Interesse durchgelesen habe. Mal wieder gemerkt, wie toll das Forum ist!
Ich hatte im Jahr 2007, wo diese Diskussion stattfand wahrscheinlich andere Modellbauschwerpunkte.
trotzdem geht mir der Gedanke einer innenliegenden Kreiselstabilisierung nicht aus den Kopf.
Wahrscheinlich werde ich wohl, wie alle Anderen, den Gedanken an ein Bauvorhaben aufgeben und wegen der vielen Schwierigkeiten des Kreisels gar nicht erst anfangen.

Ciao Rolli
bully

Epoxy-Meister

bully

Registriert seit: Nov 2004

Wohnort: Bayern

Verein: Solaris-RMB

Beiträge: 384

Status: Offline

Beitrag 7633177 [Alter Beitrag23. November 2014 um 19:20]

[Melden] Profil von bully anzeigen    bully eine private Nachricht schicken   bully besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von bully finden

Vektorsteuerungconfused


Michael




Aus jedem Versuch wird man etwas mehr kluch!?
morob

Raketenbauer

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 197

Status: Offline

Beitrag 7633180 [Alter Beitrag23. November 2014 um 23:44]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

Lach Rolli,

ja das Thema ist immer viel diskutiert. Es sollte gehen, aber das müßte mit der Hand gerechnet werden.

Gruß
Stephan
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1792

Status: Offline

Beitrag 7633181 [Alter Beitrag24. November 2014 um 10:09]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Hast du schon einmal einen Gyrotwister in der Hand gehabt?
Der ist nicht sehr schwer aber entwickelt eine enorme Kraft.
Zitat:
"Trotz geringen Eigengewichts können bei 10.000 Umdrehungen pro Minute erhebliche Kräfte von mehr als 150 Newton auftreten (das entspricht etwa der Kraft, die man für das Heben von 15 kg benötigt). "

Das sollte mehr als reichen. Evtl. kann man so ein Teil zerlegen und motorisieren.

Alternativ ein großes Kugellager, Öl und Fett auswaschen und mit Druckluft antreiben, da gibt es extra Lavaldüsen, die besonders schnell sind. Die Dinger werden IRRE schnell, da kriegt man Angst.
Wäre ja mal ein Experiment wert... Druckluft gibts in Flaschen, könnte man an der Rampe in 2 Löcher einleiten.

Louis

Geändert von Lschreyer am 24. November 2014 um 10:17


Always keep the pointy side up!
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7633183 [Alter Beitrag24. November 2014 um 10:38]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

seit Damals hat sich ja einige in der Motoren- und Akkutechnik getan. Kleine Lipos als energieträger sind da evtl. besser und einfacher als Druckluft in Flaschen. Wobei hier auch CO2 aus Bierfaßpatronen gehen dürften. die Bürstenlosen Motoren kommen auch auf Drehzahlen weit größer 10.000 upm. Evtl. reicht ja schon der Motor alleine als Schwungmasse. Wenn nicht dann halt mit einer Messingscheibe wegen dem Gewicht.
Um das Drehmoment des Motors auszugleichen, wären 2 entgegen gesetzt drehende sinnvoll. Wenn diese exakt gleich drehen sollte die Rakete selber nicht mehr rotieren.
Wäre ideal für eine Scale Titan Rakete mit einer Gemini Kapsel oben drauf.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


RalfB

Überflieger


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort: 33415 Verl

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 1340

Status: Offline

Beitrag 7633187 [Alter Beitrag24. November 2014 um 12:14]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Da müsste man aber zwei gegenläufige Motoren einbauen um das Drehmoment er Motoren zu kompensieren, oder?

Gruß Ralf

Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 7633188 [Alter Beitrag24. November 2014 um 12:18]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

ja genau.

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben