Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Rund um den Raketenmodellbau > Gesetze und Paragraphen > Lagerung von Explosionsgefährlichen Stoffen (Top)
Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (3): « 1 2 [3]

Autor Thema 
morob

Raketenbauer

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 146

Status: Online

Beitrag 7641071 [Alter Beitrag22. September 2017 um 14:32]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

ich gucke heute abend mal
thomasm

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2013

Wohnort: Mechernich

Verein: AGM TRA

Beiträge: 455

Status: Offline

Beitrag 7641072 [Alter Beitrag22. September 2017 um 15:32]

[Melden] Profil von thomasm anzeigen    thomasm eine private Nachricht schicken   thomasm besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von thomasm finden

In dem Vordruck ist Anlage 6 aufgeführt, weil das früher die für nichtgewerbliche Aufbewahrung war.
Da das aber nur Hinweise auf die Rechtslage sind, ist das völlig irrelevant.

Btw. betreiben eines Lagers ohne Genehmigung wird mit bis zu 3 Jahren Knast bestraft.

Geändert von thomasm am 22. September 2017 um 15:37

Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bremen

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7639

Status: Offline

Beitrag 7641074 [Alter Beitrag22. September 2017 um 18:18]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Ja, das wird bestraft, aber da steht ja auch
Zitat:
Aufbewahrung von Explosivstoffen und sonstigen explosionsgefährlichen Stoffen außerhalb eines genehmigten Lagers (kleine Mengen)

Explosivstoffe und sonstige explosionsgefährliche Stoffe dürfen bis zu den in den Anlagen 6 und 7 festgelegten Nettoexplosivstoffmassen oder Nettomassen (kleine Mengen) unter Beachtung der folgenden Anforderungen außerhalb eines genehmigten Lagers aufbewahrt werden. Die höchstzulässige Masse kann auf mehrere Räume gleicher Art verteilt werden, sie darf jedoch nur einmal in Anspruch genommen werden.

Also alles gut. Und die Verordnung und ihre Anlagen gelten m. E. für Erlaubnisinhaber und Nicht-Erlaubnisinhaber gleichermaßen.

Oliver

Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. -- Thomas Jefferson
thomasm

Epoxy-Meister

Registriert seit: Jun 2013

Wohnort: Mechernich

Verein: AGM TRA

Beiträge: 455

Status: Offline

Beitrag 7641078 [Alter Beitrag22. September 2017 um 20:44]

[Melden] Profil von thomasm anzeigen    thomasm eine private Nachricht schicken   thomasm besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von thomasm finden

Die Frage war doch, was passiert wenn man gegen die Vorschriften zur kleinen Menge verstößt.
Imho hat man dann ein nicht genehmigtes Lager.
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bremen

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7639

Status: Offline

Beitrag 7641080 [Alter Beitrag22. September 2017 um 21:44]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Tatsache, wobei ich glaube dass es hier eher um ein Zusammenlagerungs- als ein Mengen-Problem geht.

Nach http://www.zusammenlagerung.de/compatibility.php dürfen z. B. brennbare Flüssigkeiten wie Spiritus (Lagerklasse 3) nicht mit Explosivstoffen zusammengelagert werden.

Interessant ist jedoch, dass unter die Lagerklassen 10 bis 13 sonstige brennbare und nichtbrennbare feste und flüssige Stoffe fallen. Ich frage mich wie weit das gefasst ist, denn was ist mit der Zusammenlagerung mit Wasser? zusammenlagerung.de schreibt, dass für Wasser keine Lagerklasse bekannt ist. Also offenbar kein Gefahrstoff. Portlandzement genauso.
Vorsicht ist jedoch beispielsweise bei Aluminium, kompakt, nicht brennbar, geboten: Lagerklasse 13. Ebenso Aluminiumoxid, Eisen(II)- und (III)-oxid und Natriumchlorid.

Oliver

Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. -- Thomas Jefferson
Seiten (3): « 1 2 [3]
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben