Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Umfrage: Altimax Neuauflage

Welcher solls denn sein?
Die Umfrage ist beendet.
Bisherigen Altimax 80x40 mm mit SubD und Servoports
0
?
Verkleinerten Altimax mit SubD und Servoports
0
?
Altimax Mini ohne Servo uns einfachem Stecker
0
?
Nix da, ich will einen Mini mit Servoports!
0
?
Total:
0 Stimme(n)
100%


Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1796

Status: Offline

Beitrag 6906902 , Umfrage: Altimax Neuauflage [Alter Beitrag14. November 2008 um 15:28]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Hallo allerseits, ich überlege gerade wie es mit dem Altimax weitergehen soll, die erste Serie ist fast vergriffen, und es muss eine neue her.

Es gibt da folgende Möglichkeiten:

1) Wir lassen alles wie es ist, 80x40 mm mit SubD-15 Stecker

2) Statt des "alten" Modells produziere ich einen neuen mit SubD-Stecker,
der wäre ein stück kleiner, ca. 30x80 mm, würde dann aber am alten Stecker passen. Nur die Bohrungen wären dann woanders.

3) Ich habe einen ganz neuen entwickelt (Altimax Mini) der nur noch 68x23 mm klein ist, und so in ein 24er Rohr passt. Dieser hat auch einen Stecker, aber einen Flachen mit 8 Kontakten, darin passt genau ein fertig verkabelter Platinenverbinder von Reichelt für 80 cent. Nachteil: Er hat keine Servoports, und passt nicht an den Sub-D-Stecker.

4) Den Mini, aber mit Servoports, der wird dafür etwas länger.


Das Dumme ist, dass der Hersteller des Sensors die Produktion eingestellt hat, ich habe aber noch genug Sensoren auf Lager für eine neue Serie von 50 Stück. Evtl. übernimmt ein anderer Hersteller die Produktion, über Kurz oder Lang wird aber ein neues System her müssen, was uns zu Möglichkeit 5 führt:

5) Eine komplette Neuentwicklung mit 8 MByte Flashspeicher, Beschleunigungssensor, sehr kleinem aber sehr genauem Sensor (0,25 m Auflösung), Temperatursensor und ca. 90x23 mm Größe. Dieser würde wegen des großen Speichers dann alle Parameter loggen können, Druck, Beschleunigung, Spannung, Temperatur. Das Kalmanfilter wäre optimal, da es dann noch zusätzlich Beschleunigungsdaten erhält.
Nr. 5 dauert, da ich da von vorn anfangen muss. Dieser neue wird sicher keinen SubD-Stecker mehr haben, da der einfach zu groß ist. Bestücken müsste den auch eine Fachfirma, da dort QFN-Gehäuse drauf sind.

Ich persönlich finden den Mini klasse, passt überall rein, Servos brauche ich nicht.


Was meint ihr? Welchen habt ihr lieber?

Louis


Geändert von Lschreyer am 14. November 2008 um 15:31


Always keep the pointy side up!
Neil

99.9% harmless nerd


Administrator

Neil

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Delft

Verein: SOLARIS

Beiträge: 7776

Status: Offline

Beitrag 6906906 [Alter Beitrag14. November 2008 um 16:54]

[Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

Hi,

die Verkleinerte Version mit Sub-D und Servo würde in ein 38er Rohr passen. Das finde ich eine durchaus ordentliche Lösung. Bei noch kleiner brauche ich keine Servos mehr, da die alle aus einem 24er Rohr heraus schauen würden.

Ich persönlich würde mich über ein Teil freuen was folgende Zusatzfunktionen hat:

1. Kreisel welcher die Rotation um die Längsachse erkennt.
2. Servoausgang für einen Servo der diese Drehung ausgleicht per Ruder.
3. Triggereingang für die Zündung des Motors.
4. Zünderausgang für den Motor
5. Einen oder mehrere digitale Ausgänge womit man eine umgebaute Kamera einstellen kann.

Warum das ganze? Ganz einfach, man kann damit super Filme aufnehmen. Der Sensor und das Servo stabilisieren die Blickrichtung der Rakete. Mit dem Triggereingang wird die Prozedur zum starten des Films ausgelöst. Sobald die Kamera aufnimmt wird der Motor gezündet.
Das wäre mal was cool

Gruß

Neil

Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1796

Status: Offline

Beitrag 6906907 [Alter Beitrag14. November 2008 um 17:17]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Na, dann fang mal an :-)

Louis

Always keep the pointy side up!
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 6906914 [Alter Beitrag14. November 2008 um 20:28]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Zitat:
Original geschrieben von Lschreyer


Ich persönlich finden den Mini klasse, passt überall rein, Servos brauche ich nicht.








Seh ich genauso. Den Sub-D fand ich persönlich nicht so optimal. Da wiegt der Stecker ja mehr als die ganze Elektronik. Ich wäre für den mini.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1796

Status: Offline

Beitrag 6906915 [Alter Beitrag14. November 2008 um 21:11]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Ich habe gerade einen Mini in seiner wohl endgültigen Form fertig gelötet, damit ihr mal sehen könnt wie der aussieht:



Und von unten:



(Nich meggern, ist noch nicht gewaschen)

Oben der Altimax, unten der Mini, rechts davon der Adapter für das Terminal und die serielle Schnittstelle.
Ohne Piepser wäre es noch ein Ende kleiner, da hätten auch 55x23 mm gereicht, aber ich denke, der Piepser ist schon praktisch und muss drauf.
Das ganze ist klein genug für die meisten Raketen, und dennoch gut handhabbar.

Louis

Geändert von Lschreyer am 14. November 2008 um 21:12


Always keep the pointy side up!
Juerg

SP-Schnüffler

Juerg

Registriert seit: Jan 2001

Wohnort: 8102 Oberengstringen, CH

Verein: ARGOS

Beiträge: 904

Status: Offline

Beitrag 6906919 [Alter Beitrag14. November 2008 um 21:24]

[Melden] Profil von Juerg anzeigen    Juerg eine private Nachricht schicken   Besuche Juerg's Homepage    Mehr Beiträge von Juerg finden

Zitat:
Original geschrieben von Lschreyer
Nur die Bohrungen wären dann woanders.



Damit schafft man sich viele "Freunde"! wink
Wenn Modellbauer etwas hassen, dann sind das ändernde Interfaces wie Stecker und die Lage der Bohr- oder Armierlöcher.
Das hat BlackSky schon mal mit dem Altacc ohne Not gemacht und noch heute ärgert es mich wenn ich in einer Rakete den Altacc 2A einbauen muss und nicht den 2C verwenden kann.

Ich fände es gut wenn die Schnittstellen genau gleich bieben!

Gruss

Jürg
Andreas B.

Grand Master of Rocketry

Andreas B.

Registriert seit: Nov 2002

Wohnort: Freistaat Sachsen

Verein: AGM (P2,L2) TRA#9711

Beiträge: 3546

Status: Offline

Beitrag 6906937 [Alter Beitrag15. November 2008 um 20:28]

[Melden] Profil von Andreas B. anzeigen    Andreas B. eine private Nachricht schicken   Besuche Andreas B.'s Homepage    Mehr Beiträge von Andreas B. finden

Oje Louis, da hast Du ja eine Diskussion angefangen...
Wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qualroll eyes (sarcastic)

Also ich persöhnlich bin mit der bisherigen Version, 80 x 40 SubD-15
absolut zufrieden und sehe daher auch keine Notwendigkeit für eine Veränderungwink !

Gruss Andreas

Nicht quatschen, machen ;-)!

http://www.megacluster.de
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1796

Status: Offline

Beitrag 6907910 [Alter Beitrag16. November 2008 um 12:29]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Tja, ich sehe das schon, das wird schwierig... Warten wir mal ab welche Stimmen noch kommen.

Louis

Always keep the pointy side up!
Trevize

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jan 2008

Wohnort: nahe Gö

Verein: Solaris, TRA #12268 (L1), AGM

Beiträge: 753

Status: Offline

Beitrag 6908905 [Alter Beitrag17. November 2008 um 18:50]

[Melden] Profil von Trevize anzeigen    Trevize eine private Nachricht schicken   Trevize besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Trevize finden

Hallo Louis,

ich wäre ja für eine modulare Lösung. Vielleicht eine kleine Grundplatine mit den notwendigsten Funktionen und dem "Hauptrechner" und dazu ansteckbare Module z. B. für Servos, Sensoren etc. Mit der g-Sensor-Geschichte nerve ich dich ja schon eine Zeit lang... (dauert übrigens noch...). Dann wäre auch die Lage der Bohrungen nicht mehr so wichtig: Die kleine Grundplatine könnte man auf eine größere Adapter-Platine aufstecken.

Ich weiß, was jetzt kommt... "Na dann fang mal an..." Aber du hast ja gefragt.

Grüße!

Hagen
Lschreyer

Überflieger

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 1796

Status: Offline

Beitrag 6909903 [Alter Beitrag18. November 2008 um 08:14]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Mein ironisch gemeintes "Fang mal an" bezog sich auf den nicht geringen Wunsch von Neil, ein komplettes Raketen-Stabilisier-System zu entwickeln, obwohl ich nur fragte, ob ich den Altimax in Zukunft kleiner oder grölßer machen sollte.. ;-)

Modulares System klingt erst einmal gut, ist aber immer größer als ein integriertes System. Am Altimax kann man beliebiges Zeugs anschließen, der I2C-Bus machts möglich, Wandlerchips gibt es ja dafür genügend. So gesehen kann man das so erweitern wie Du möchtest.

Louis

Always keep the pointy side up!
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben