Raketenmodellbau.org Portal > Forum > Raketen Technik > Nutzlasten & Bergungssysteme > Ladegeräte 2008
Du kannst keine neue Antwort schreiben


Autor Thema 
Stefan Meyer

Wasserratte


Moderator

Stefan Meyer

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: 28832 Achim

Verein: AGM

Beiträge: 818

Status: Offline

Beitrag 6889977 , Ladegeräte 2008 [Alter Beitrag14. Oktober 2008 um 20:48]

[Melden] Profil von Stefan Meyer anzeigen    Stefan Meyer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Meyer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Meyer finden

N´abend zusammen.

Ich überlege mir ein Akku-Ladegerät zuzulegen und wollte hier mal nach geeigneten Geräten/ Erfahrungen fragen.
Da ich neben den Raketen keinen (!) weiteren Modellbau betreibe sollte es nicht ganz so teuer werden (wenn´s geht).
Es muss für meinen Bleigel-Start-Akku (12 V, 1,2 Ah) geeignet sein.
Außerdem habe ich noch zwei Mini-NiCd-Akku-Packs von S. Wimmer (für TinyTimer), und natürlich wäre es schön, wenn man damit auch LiPos laden könnte, die ich ggf. demnächst für Bergungselektroniken verwenden wollte.

Allerdings macht es für mich keinen Sinn mehr als 100 Euro für ein Ladegerät auszugeben. Da kann ich lange und häufig Primärzellen für kaufen, bevor sich das rentiert.
P.S.: Ich habe die Board-Suche benutzt, aber in dem letzten (von mir gefundenen) Artikel dazu,
wurden die Angaben noch in D-Mark gemacht.

Gruß und vielen Dank
Stefan

"Was Du auf morgen verschieben kannst, verschiebe! So gewinnst Du einen freien Tag" Tschechisches Sprichwort
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5251

Status: Offline

Beitrag 6889981 [Alter Beitrag14. Oktober 2008 um 21:33]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Hi,

ich hatte hier: mein Ladegerät mal vorgestellt.

Ich kopiere mal die Daten hierher...

Ich habe mir vor kurzem ein neues Ladegerät für meine Akkus angeschafft.
Meine Wahl fiel auf ein recht preisgünstiges Ladegerät der Fa. Ansmann, das Xbase Deluxe.



Hier mal die technischen Daten:

Specifications:
Operating voltage: 230 V 50 Hz
11-15 V DC
Rechargeable battery types: 1-14 NiCd cells
1-14 NiMH cells
1-5 Li-ION/Li-Po cells
1-6 Pb cells
Charging current: 100 mA .... 5 A (max. 50 W)
Trickle charge (NiCd/NiMH) : 100 mA
Weight: 590 g
Dimensions LxWxH: 119 x 102 x 85 mm

Wichtig war mir, dass ich sowohl am Netz als auch mobil die Akkus laden kann.
Ebenso die Möglichkeit PbGel Akkus zu laden.

Meiner Meinung nach bietet das Xbase mit 70 € ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
Bestellen kann man es bspw. bei Conrad:

Artikel-Nr.: 230769 - 62
69,95 EUR

Gruß
Tom

Geändert von Tom am 14. Oktober 2008 um 21:34

CharlyMai

Foren-Prediger


Administrator

CharlyMai

Registriert seit: Mär 2005

Wohnort: Hannover

Verein: SOLARIS-RMB e.V. / AGM e.V.

Beiträge: 1908

Status: Offline

Beitrag 6889986 [Alter Beitrag14. Oktober 2008 um 22:31]

[Melden] Profil von CharlyMai anzeigen    CharlyMai eine private Nachricht schicken   Besuche CharlyMai's Homepage    Mehr Beiträge von CharlyMai finden

Tom ... gute Wahl für normale Akkus und Nicd/NimH ...

hab ich hier auch ...

an sonsten für LiPos ... nur eines mit Balancer nehmen ...

Greetz
Charly

•"Der Glaube an eine bestimmte Idee gibt dem Forscher den Rückhalt für seine Arbeit.
Ohne diesen Glauben wäre er verloren in einem Meer von Zweifeln und halbgültigen Beweisen." Konrad Zuse

•Konstruiere ein System, das selbst ein Irrer anwenden kann, und so wird es auch nur ein Irrer anwenden wollen.

SOLARIS-RMB e.V. AGM e.V.
Stefan Meyer

Wasserratte


Moderator

Stefan Meyer

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: 28832 Achim

Verein: AGM

Beiträge: 818

Status: Offline

Beitrag 6889994 [Alter Beitrag15. Oktober 2008 um 07:16]

[Melden] Profil von Stefan Meyer anzeigen    Stefan Meyer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Meyer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Meyer finden

Zitat:
Original geschrieben von CharlyMai

Tom ... gute Wahl für normale Akkus und Nicd/NimH ...

hab ich hier auch ...

an sonsten für LiPos ... nur eines mit Balancer nehmen ...

Greetz
Charly




Erstmal danke für die schnellen Antworten.
@Charly: Die Balancer gibt es doch auch als Zusatzgerät, oder.
Dann könnte ich damit "nachrüsten", sobald ich mir einen LiPo zugelegt habe,
das wäre natürlich die - für mich - optimale Variante.

"Was Du auf morgen verschieben kannst, verschiebe! So gewinnst Du einen freien Tag" Tschechisches Sprichwort
Stefan Meyer

Wasserratte


Moderator

Stefan Meyer

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: 28832 Achim

Verein: AGM

Beiträge: 818

Status: Offline

Beitrag 6895921 [Alter Beitrag24. Oktober 2008 um 12:35]

[Melden] Profil von Stefan Meyer anzeigen    Stefan Meyer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Meyer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Meyer finden

Hallo,

ich habe mir das zwar inzwischen Ladegerät besorgt, allerdings bin ich jetzt nicht sicher ob es für mich so gut ist eek!
Ich kenne mich halt nicht wirklich aus, aber:
Es hat keine "Pflegeprogramme", soweit ich das sehe / lese. confused
Für kleine Akkus, wie wir sie für die Bord-Elektronic verwenden - der von S. Wimmer hat nur 50mAh, und einen 9V-Block hat ja auch nur 250 mAh, scheint mir der minimale Ladestrom von 0,1 A doch recht hoch.

Noch könnte ich es ggf. umtauschen, von daher wäre ich über Kommentare sehr dankbar.


Gruß Stefan

"Was Du auf morgen verschieben kannst, verschiebe! So gewinnst Du einen freien Tag" Tschechisches Sprichwort
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Bremen

Verein: RMV / TRA #8311 L1 / Solaris

Beiträge: 7737

Status: Offline

Beitrag 6895922 [Alter Beitrag24. Oktober 2008 um 13:04]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Wenn ein 9 V-Block mit 150 mAh die 0,1 A (1,5 h Ladezeit) nicht verkraftet ist er sowieso Schrott. Evtl. für etwas Kühlung sorgen. Ich habe einen Aldi-NiCad-Block (oder NiMH?) mit drei Ladezyklen von nichts auf 160 mAh hochgefahren, das hat insg. einen Nachmittag gedauert und das Ding wurde nicht mal richtig warm. Zumindest beim 9 V-Block brauchst Du Dir da keine Sorgen machen.

Oliver

Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. -- Thomas Jefferson
Achim

Moderator


Moderator

Achim

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Deutschland 91088 Bubenreuth

Verein: Solaris & RMV

Beiträge: 3029

Status: Offline

Beitrag 6895935 [Alter Beitrag24. Oktober 2008 um 17:19]

[Melden] Profil von Achim anzeigen    Achim eine private Nachricht schicken   Besuche Achim's Homepage    Mehr Beiträge von Achim finden

Die Sanyo 50mAh Akkus hatte ich jahrelang in Gebrauch und nit einem Duo2 mit 300mA geladen. Die halten das locker aus.

Gruß,
Achim

Der größte Feind des Erfolges ist die Perfektion
Stefan Meyer

Wasserratte


Moderator

Stefan Meyer

Registriert seit: Sep 2002

Wohnort: 28832 Achim

Verein: AGM

Beiträge: 818

Status: Offline

Beitrag 6895937 [Alter Beitrag24. Oktober 2008 um 19:08]

[Melden] Profil von Stefan Meyer anzeigen    Stefan Meyer eine private Nachricht schicken   Besuche Stefan Meyer's Homepage    Mehr Beiträge von Stefan Meyer finden

Ok,
vielen Dank für die Antworten!!!
Dann kann ich mein Ladegerät ja beruhigt behalten.
Ich schätze die fehlenden "Pflegeprogramme" (man kann "nur" laden),
sind dem Preis geschuldet.

Vielen Dank nochmal Stefan

"Was Du auf morgen verschieben kannst, verschiebe! So gewinnst Du einen freien Tag" Tschechisches Sprichwort
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben