Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (6): [1] 2 3 4 5 6 »

Autor Thema 
Tom

Grand Master of Rocketry


Administrator

Tom

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Neustadt

Verein: T2 , SOL-1

Beiträge: 5251

Status: Offline

Beitrag 6889936 , Konstruktionsaufruf ! [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 07:34]

[Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

Nachdem immer wieder der Ruf nach einem EXP-Wettbewerb kommt, möchte ich euch zu einem Konstruktionswettbewerb begeistern.

Dass ihr alle Raketen bauen könnt steht ausser Frage.
Deshalb soll die Rakete nur Mittel zum Zweck sein und eine Nutzlast im Vordergrund stehen !

Das Ziel ist es:
  • nach der Landung ein erkennbares Bild vom Landeort zu machen.
  • am besten eine Rundumsicht anzufertigen
  • diese(s) Bild(er) zu speichern und nach der Bergung auszuwerten
  • oder noch besser, diese zum Startplatz "in Echtzeit" zu übertragen


  • Nicht mehr und nicht weniger !

    Dabei spielt es keine Rolle:

    - ob s/w oder farbiges Bild
    - bewegt oder nur Einzelbilder
    - Funk oder Speicherkarte
    - Rakete groß oder klein
    - Antrieb vollkommen gleich
    - Flughöhe vollkommen gleich, jedoch muss das Modell am sicher am Fallschirm geborgen werden

    Ihr müsst dafür Sorge tragen, dass das Modell richtig landet, oder in der Lage ist sich auszurichten.
    Der Schirm darf die Kamera nicht verdecken ... und, und, und ...

    Gestartet werden sollen diese Modelle dann beim Solaris-Fliegen 2009 (Termin wird noch bekannt gegeben).
    Mehr Regularien als die oben genannten soll es nicht geben. Auch soll hier keine Diskussion aufkommen, was man noch machen könnte, etc. Die Eckpunkte stehen. Es liegt an euch eine spannende Konstruktion aufzubauen !

    Grüße
    Tom


    Lschreyer

    Überflieger

    Lschreyer

    Registriert seit: Nov 2006

    Wohnort: Zeven

    Verein: AGM, L3

    Beiträge: 1819

    Status: Offline

    Beitrag 6889938 [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 10:38]

    [Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

    Hi Tom,

    möchtest Du das nicht lieber als Cansat-Wettbewerb machen?
    Imho ist es recht schwer aus einer gelandeten Rakete ein Foto zu machen (liegt im Gras..), ein abgesetzter Satelit kann das evtl. besser da man ein Landegestell anbringen kann. Da gibt es die dollsten Designs, die US-Unis machen solche Wettbewerbe öfters. Da gibt es z.T. recht schwere Anforderungen, aufrechte Landung, Fotos, Senden der Postionskoordinaten usw.

    Louis


    Always keep the pointy side up!
    Neil

    99.9% harmless nerd


    Administrator

    Neil

    Registriert seit: Aug 2000

    Wohnort: Delft

    Verein: SOLARIS

    Beiträge: 7776

    Status: Offline

    Beitrag 6889940 [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 12:06]

    [Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

    Hi,

    klingt gut. Idee ist schon vorhanden.
    Ich würde mich hier evtl. über Tipps zur Datenübertragung freuen.

    @Louis: Gerade das kann doch eine Herausforderung sein.

    Gruß

    Neil


    Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


    Highflyer

    PU-Meister

    Highflyer

    Registriert seit: Feb 2004

    Wohnort: Wuppertal

    Verein:

    Beiträge: 442

    Status: Offline

    Beitrag 6889944 [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 15:40]

    [Melden] Profil von Highflyer anzeigen    Highflyer eine private Nachricht schicken   Highflyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Highflyer finden

    Hallo zusammen,

    ich bin jetzt kein "Smokie", aber ich habe bei meinem Auslandsjahr in den USA an einem CANSAT Wettbewerb für Schüler teilgenommen und ich muss echt sagen, dass das eine sehr schwierige Herausforderung war.

    Wir hatten "nur" die Vorgabe, die Höhe und Temperatur in Echtzeit zu übertragen, aufrechte Landung war optional. Die Elektronik hatten wir gestellt bekommen, sie nannte sich irgendwie CANSAT-Kit oder so, aber man musste sie noch komplett programmieren und löten. Die Datenübertragung geschah per Funk und funktionierte an allen Tagen bis auf den Wettbewerb, weil wir dummerweise auf der gleichen Frequenz wie irgendein Peilsender waren und das Signal darum abbrach. Leider weiß ich nichts konkretes mehr, war nicht mein Teilbereich im Team.

    Die Probleme traten dann aber erst in der Praxis auf, als wir zum Beispiel diesen Satelliten auswerfen mussten (wir haben ganz primitiv ein Schwerkraftsystem genommen, ca. 29/30 erfolgreiche Flüge) und die gerade Landung war wegen Gras und vor allen Dingen wegen dem Schwingen des Fallschirms kaum möglich. Aber es wahr auf jeden Fall eine gute Erfahrung!

    Hendrik
    Tom

    Grand Master of Rocketry


    Administrator

    Tom

    Registriert seit: Aug 2000

    Wohnort: Neustadt

    Verein: T2 , SOL-1

    Beiträge: 5251

    Status: Offline

    Beitrag 6889953 [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 17:27]

    [Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

    Zitat:
    Original geschrieben von Lschreyer

    Hi Tom,

    möchtest Du das nicht lieber als Cansat-Wettbewerb machen?

    ...

    Louis






    Nöööö. wink
    Es wäre schon toll, wenn wir für das gestellte Problem eine Lösung finden würden.
    Denkt bitte nicht so kompliziert, da gibt es schöne einfache Denkansätze.

    Gruß
    Tom
    FabianH

    Grand Master of Rocketry


    Supervisor

    FabianH

    Registriert seit: Okt 2003

    Wohnort: Gevelsberg

    Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

    Beiträge: 4114

    Status: Offline

    Beitrag 6889959 [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 18:10]

    [Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

    Kamera ans Heck schnallen, Rakete stabil ohne Bergungssystem bauen, und wenn die dann schön gerade im Acker steckt bekommt man 1A Bilder. Keep ist simplebig grin

    Ne, aber ich Überlege noch ne Kamera in den Sputnik zu packen, wäre noch Platz da. Mal sehen was so konstruiert wird.

    Ich fände aber eine offene Klasse noch schön, einfach mit Projekten, die man dann vorstellen kann, fliegen lassen, und dann bewerten. Der Sputnik wartet ansich nur auf so einen Wettbewerb.

    MfG Fabian
    Tom

    Grand Master of Rocketry


    Administrator

    Tom

    Registriert seit: Aug 2000

    Wohnort: Neustadt

    Verein: T2 , SOL-1

    Beiträge: 5251

    Status: Offline

    Beitrag 6889960 [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 18:30]

    [Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

    Zitat:
    Original geschrieben von FabianH

    Kamera ans Heck schnallen, Rakete stabil ohne Bergungssystem bauen, und wenn die dann schön gerade im Acker steckt bekommt man 1A Bilder. Keep ist simplebig grin

    ...

    Ich fände aber eine offene Klasse noch schön, einfach mit Projekten, die man dann vorstellen kann, fliegen lassen, und dann bewerten. Der Sputnik wartet ansich nur auf so einen Wettbewerb.

    MfG Fabian




    No, Sir !

    siehe oben:
    - Flughöhe vollkommen gleich, jedoch muss das Modell am sicher am Fallschirm geborgen werden

    Eine offene Klasse haben wir doch immer !
    Es geht draum, eine Linie zu haben. Eine Richtungsvorgabe oder auch Aufgabe die es zu lösen gilt.

    Gruß
    Tom

    Geändert von Tom am 13. Oktober 2008 um 18:30

    FabianH

    Grand Master of Rocketry


    Supervisor

    FabianH

    Registriert seit: Okt 2003

    Wohnort: Gevelsberg

    Verein: Ramog, Solaris-RMB, FAR

    Beiträge: 4114

    Status: Offline

    Beitrag 6889964 [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 18:56]

    [Melden] Profil von FabianH anzeigen    FabianH eine private Nachricht schicken   Besuche FabianH's Homepage    Mehr Beiträge von FabianH finden

    Das mit dem Acker war nen Joke, nicht das mich jemand falsch versteht und es testet!

    Mit offener Klasse meine ich halt nicht nur fliegen, sonder das Vorstellen von Experimental-Projekten das dann bewertet wird. Wo man Abends dann evtl. auch 20-30min. kurz referiert warum/wieso/weshalb=>Ergebnis
    Der Zweck ist meines Erachtens folgender: Die Ideen jedes Einzelnen werden präsentiert und werden dann von anderen aufgegriffen, und es entsteht vielleicht etwas daraus, was uns wirklich nach vorne bringt.

    Die freie Klasse soll deinen Konstruktionsaufruf keinesfalls ersetzen, wäre aber parallel dazu eine Alternative. Bin mir sicher, das noch einige Projekte im Keller stehen haben, die auf einen Wettbewerb warten.

    MfG Fabian
    Tom

    Grand Master of Rocketry


    Administrator

    Tom

    Registriert seit: Aug 2000

    Wohnort: Neustadt

    Verein: T2 , SOL-1

    Beiträge: 5251

    Status: Offline

    Beitrag 6889967 [Alter Beitrag13. Oktober 2008 um 20:28]

    [Melden] Profil von Tom anzeigen    Tom eine private Nachricht schicken   Besuche Tom's Homepage    Mehr Beiträge von Tom finden

    Zitat:
    Original geschrieben von FabianH


    Die freie Klasse soll deinen Konstruktionsaufruf keinesfalls ersetzen, wäre aber parallel dazu eine Alternative. Bin mir sicher, das noch einige Projekte im Keller stehen haben, die auf einen Wettbewerb warten.

    MfG Fabian




    Hi Fabian,
    der offenen Klasse steht nichts im Weg. Solche Experimente sind jederzeit herzlich willkommen.

    Der Konstruktionsaufruf soll ja auch kein Wettbewerb als solcher sein. Vielmehr als Herausforderung eine knifflige Aufgabe mit einfachsten Mitteln zu lösen. Die besten Lösungen werden dann sicher auch irgendwie prämiert werden wink egal ob offene Klasse oder nach der Vorgabe.

    Im Vordergrund sollte aber die Aufgabe stehen, die ich oben bereits erläutert habe.

    Grüße
    Tom


    Neil

    99.9% harmless nerd


    Administrator

    Neil

    Registriert seit: Aug 2000

    Wohnort: Delft

    Verein: SOLARIS

    Beiträge: 7776

    Status: Offline

    Beitrag 6890900 [Alter Beitrag15. Oktober 2008 um 18:32]

    [Melden] Profil von Neil anzeigen    Neil eine private Nachricht schicken   Neil besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Neil finden

    Hi,

    so als Idee in den Raum geworfen.
    Der Lander vom Pathfinder war ein Tetraeder. Durch das Auseinanderfalten war nachher immer die Innenseiten nach oben gerichtet. Sehr Simpel und wenn die Feder ordentlich ausgelegt wurden alleine durch einen Glühdraht und Bindfaden ausgelöst.
    Oder man baut eine Kamera die ein 360x360° Panorama fotografiert.

    Gruß

    Neil

    Die Erde ist eine Scheibe. Egal in welche Richtung sich die Menschheit bewegt, sie geht immer auf einen Abgrund zu.


    Seiten (6): [1] 2 3 4 5 6 »
    [Zurück zum Anfang]
    Du kannst keine neue Antwort schreiben